Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG

Anfang 2012 hat die Vestische Hartsteinwerke GmbH & Co. Kg ihr neues Büro- und Verwaltungsgebäude auf dem Betriebsgelände ihrer in Haltern am See produzierenden Kalksandsteinwerke bezogen.

Das gesamte Gebäude wurde innen und außen entsprechend statischer Notwendigkeiten und bauphysikalischer Anforderungen in Kalksandstein-Planelementen errichtet.

Den sehr guten Wärmeschutz der Außenwand gewährleistet ein mehrschaliges Mauerwerk mit einer 14 cm dicken Dämmung. Hierfür wurde das Produkt EUROWALL der Firma Recticel verwendet, eine PUR/PIR Dämmplatte mit einem Wärmedämmwert von λ = 0,024 W/(m·K). Daraus resultiert ein U-Wert der Wand von 0,15 W/m²K, ein Wert der Passivhausstandard darstellt.

Für die Fassade wurde ein KS Verblender gewählt.

Projektdaten

Bauweise:
KS-Planelemente 21,4 cm + 14 cm Eurowall Dämmung und 11,5 cm KS Verblendfassade als Außenwand
Innen KS PE unterschiedlicher Dicke je nach Anforderung.

Fertigstellung: Januar 2012

Bauherr:
Vestische Hartsteinwerke GmbH & Co KG
Zum Vogelsberg 12
45721 Haltern am See
Architekt:
Architekturbüro Wenzlaff
Sudetenweg 4
48151 Münster
Bauunternehmer:
Ewering Bau GmbH & Co. KG
Prozessionsweg 30
48493 Wettringen
www.ewering-bau.de
Free Joomla Lightbox Gallery